klar

Aktionstage Netzpolitik und Demokratie

07. - 09. Juni 2018: Jetzt Konzept einreichen und mitmachen!


Grafik Aktionstage Netzpolitik und Demokratie  

Im Juni 2018 schließen sich zum ersten Mal die Bundeszentrale und viele Landeszentralen für politische Bildung zusammen, um das Thema Netzpolitik stärker in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken. Gemeinsam mit Partner_innen aus Bildung, Medien, Politik und Zivilgesellschaft werden vom 07. bis 09. Juni 2018 in ganz Deutschland Veranstaltungen rund um Netzpolitik, digitale Bürgerrechte und Internetkultur durchgeführt.

Warum Netzpolitik und Demokratie?
Das Internet ist aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Und damit rücken viele Themen aus dem Bereich Netzpolitik stärker in den Fokus: Überwachung im öffentlichen Raum, Robotik in der Pflege, Netzneutralität, Algorithmenherrschaft, Cybermobbing und vieles mehr. Mit den Aktionstagen wollen wir die Zivilgesellschaft einladen, sich über aktuelle Herausforderungen des digitalen Raums eine Meinung zu bilden.

Mitmachen in Niedersachsen
Möchten Sie sich in Niedersachsen mit einem eigenen Angebot - in Kooperation mit der Niedersächsischen Landeszentrale für politische Bildung - an den Aktionstagen 'Netzpolitik und Demokratie' beteiligen?

Die Programmplanung in Niedersachsen startet im März 2018. Vorschläge und Ideen für Veranstaltungen können ab sofort auf der Website www.netzpolitische-bildung.de unter dem Stichwort „Mitmachen" eingereicht werden. Den Veranstaltungsvorschlägen sind keine formalen Grenzen gesetzt: Von klassischen Vorträgen und Podiumsdiskussionen über Workshops und Cryptopartys bis hin zu Ausstellungen, Filmvorführungen oder Kunstperformances sind alle Formate willkommen. Voraussetzung ist einzig die Überparteilichkeit der Veranstaltung.

Webseite der Aktionstage Netzpolitik und Demokratie 2018
www.netzpolitische-bildung.de

Artikel-Informationen

23.02.2018

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln